Allgemeine Geschäftsbedingungen

Babo Motors Kft. (MOTOWELL)
Ipacsfa u.8
HU-9027 Budapest
Ungarn
Fax: +49 7001431023
Email: frank.juenemann@motowell.de
Umsatzsteueridentifikationsnummer: HU12803484
§1 – Der Geltungsbereich
Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für das rechtliche Verhältnis zwischen der Firma Babo Motors Kft– nachfolgend MOTOWELL– und dem Nutzer der MOTOWELL -Angebote – nachfolgend Auftraggeber genannt – im Rahmen der unter § 2 definierten Leistungen.
§2 – Die Leistungen von MOTOWELL
MOTOWELL vermittelt dem Kunden (Auftraggeber) MOTOWELL-Neufahrzeuge aus dem deutschen Markenhändlernetz. MOTOWELL berät den Kunden in allen Fragen rund um die Angebote und stellt den Kontakt zwischen dem Kunden und dem angeschlossenen MOTOWELL-Vertragshändlern her.
§3 – Der Vermittlungsauftrag
1. MOTOWELL wird vom Kunden beauftragt, einen Kaufvertrag zwischen dem Kunden und einem Händler zu vermitteln.
2. Der Abschluss des Vermittlungsauftrags erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache. Der Vermittlungsauftrag gilt als erteilt, wenn er auf elektronischem Weg bei MOTOWELL eingeht (Bestellabschluß im Onlineportal) und MOTOWELL die Annahme des Vermittlungsauftrages nicht ablehnt.
3. Der Vermittlungsauftrag ist mit seiner Übermittlung durch MOTOWELL an den Händler erfüllt.
4. Die Leistungen von MOTOWELL sind für Kunden grundsätzlich kostenlos. Weder für die Nutzung des Internetportals, noch für die Vermittlungsleistungen fallen Kosten an. Auch bei Abschluss von Kaufverträgen mit Händlern fallen keine Kosten an. Für Geschäfte mit unseren Kooperationspartnern gelten deren jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen.
§4 – Die Ernsthaftigkeit des Vertragsabschlusses
Der Kunde sichert MOTOWELL hiermit ausdrücklich zu, ernsthaft an dem Kauf eines entsprechenden Fahrzeuges persönlich interessiert zu sein. Er sichert weiter zu, nicht als Fahrzeughersteller/Fahrzeughändler oder im Auftrage eines solchen oder für mit diesen verbundene Unternehmen oder von diesen beauftragten Dritten Testkäufe oder Testanfragen vorzunehmen, durch welchen dem Kunden, dem Lieferanten oder den ausliefernden Händlern ein Schaden – sei es wirtschaftlicher oder immaterieller Art – entstehen kann.
§5 – Das Widerrufsrecht/ Die Widerrufsbelehrung
1.Verbraucher können den Vermittlungsauftrag innerhalb von zwei Wochen ohne Angabe von Gründen in Textform (Brief, E-Mail oder Fax) widerrufen. Wir bestätigen den Eingang Ihres Vermittlungsauftrages per E-Mail, womit die Widerrufsfrist beginnt. Zur Wahrung der Widerrufsfrist genügt die rechtzeitige Absendung des Widerrufs. Der Widerruf ist zu richten an:
Babo Motors Kft. (Motowell)
HU-9027 Budapest
Fax: +49 30 7001431023
Email: frank.juenemann@motowell.de

2. Widerrufsfolgen: Im Falle eines wirksamen Widerrufs entstehen für den Kunden keine Kosten.
3. Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Sie auf der Grundlage des Vermittlungsauftrages vom Händler einen Kaufvertrag erhalten und unterschreiben, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben. Bei Finanzierungen gilt: Ihr Widerrufsrecht erlischt vorzeitig, wenn Sie auf der Grundlage des Vermittlungsauftrages die Vertragsunterlagen des begleitenden Finanzdienstleisters erhalten und unterschreiben, bevor Sie Ihr Widerrufsrecht ausgeübt haben.
§6 – Die Preise, Fahrzeugübergabe und Lieferzeiten
1. Die angegebenen Preise für das Fahrzeug sind, wenn nicht ausdrücklich anders ausgewiesen, Endpreise inkl. MwSt. Überführungs- oder Werksabholungskosten werden gesondert ausgewiesen.
2. Die Fahrzeugübergabe erfolgt am Standort des jeweiligen ausliefernden Händlers. Die Überführungskosten betragen bundesweit einheitlich 85 €. Eine Anlieferung an einen vom Kunden bestimmten Wunsch-Ort kann gesondert vereinbart und berechnet werden.
3. Informationen zu den Lieferzeiten erhält der Kunde von dem vermittelten Händler mit dem Kaufvertrag.
§7 – Die Ablehnung und Auflösung von Vermittlungsaufträgen
1. Angebote von MOTOWELL gelten grundsätzlich "solange der Vorrat reicht", auch wenn es nicht ausdrücklich bei dem jeweiligen Angebot vermerkt ist. Wenn ein zur Vermittlung beauftragtes Fahrzeug nicht mehr verfügbar oder bestellbar ist, kann MOTOWELL den Vermittlungsauftrag ablehnen oder den bestehenden Vermittlungsauftrag auflösen. Dies ist auch möglich, wenn zu den angegebenen Konditionen kein Händler ermittelt werden kann.
3. Auch bei Irrtümern in der dem Vermittlungsauftrag zugrundeliegenden Fahrzeugkonfiguration sowie bei irrtümlich vergessenen oder falschen Preisbestandteilen wie z.B. Ausstattungsmerkmalen, MwSt., Überführungs- oder Werksabholungskosten kann MOTOWELL den Vermittlungsauftrag ablehnen oder den bestehenden Vermittlungsauftrag auflösen.
3. Sollte MOTOWELL einen Vermittlungsauftrag ablehnen oder auflösen, wird MOTOWELL den Kunden umgehend darüber informieren, dass eine Vermittlung nicht zustande gekommen ist.
§8 – Der Kaufvertrag und die Zahlung
1. Der Kunde erhält auf der Grundlage des Vermittlungsauftrages vom Händler den Kaufvertrag.
2. MOTOWELL ist ausschließlich Vermittler und wird nicht Bestandteil des vermittelten Vertrags. MOTOWELL trägt keine Verantwortung für Inhalt und Ausführung des jeweiligen Vertrags.
3. Der Kaufpreis wird einschließlich Überführungs- oder Werksabholungskosten unmittelbar vor Fahrzeugübernahme an den Händler fällig. Die Zahlung erfolgt direkt an den Händler.
§9 – Die Haftung
1. MOTOWELL haftet nicht für Annahme, Nichtannahme, nicht vollständige, falsche oder verspätete Annahme eines Vermittlungsauftrages durch den Händler oder MOTOWELL.
2. Sämtliche Angelegenheiten aus Verträgen zwischen dem Kunden und Händlern oder Finanzdienstleistern liegen nicht in der Haftung von MOTOWELL. Insbesondere haftet MOTOWELL nicht für die Erfüllung von Verträgen durch Händler, sowie für die Beschaffenheit des Fahrzeuges.
3. Ausgeschlossen ist neben der Haftung von MOTOWELL insbesondere auch die persönliche Haftung der gesetzlichen Vertreter sowie der Erfüllungsgehilfen und Mitarbeiter von MOTOWELL für vor, während oder nach der Auftragsabwicklung verursachte Schäden, ausgenommen für grob fahrlässig oder vorsätzlich verursachte Schäden und solche, die durch die Verletzung einer Kardinalpflicht entstanden sind.
4. MOTOWELL haftet nicht für unvorhersehbare Folgeschäden.
5. MOTOWELL übernimmt keine Haftung für die Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Korrektheit der abrufbaren Informationen und eventuell bekannt gegebenen Preisnachlässe. Ein Rechtsanspruch des Kunden auf die Leistungen von MOTOWELL und auf die bekannt gegebenen Konditionen besteht nicht. Für Geschäfte mit unseren Kooperationspartnern gelten deren jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen. Eine Gebühr, Provisionen oder Ähnliches werden nicht erhoben.
§10 – Der Datenschutz
1. MOTOWELL ist sich bewusst, dass den Nutzern ein besonders sensibler Umgang mit allen personenbezogenen Daten äußerst wichtig ist. MOTOWELL gewährleistet den vertraulichen Umgang mit diesen Daten nach Maßgabe der einschlägigen gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz sowie im Übrigen nach der Datenschutzerklärung von MOTOWELL.
2. Der Kunde erklärt sein Einverständnis damit, dass MOTOWELL die vom Kunden angegebenen persönlichen Daten speichert, verarbeitet und benutzt, um die Vermittlung auszuführen. MOTOWELL darf Kunden postalisch, telefonisch und per E-Mail kontaktieren, sofern sie nicht gegenüber der MOTOWELL widersprechen. MOTOWELL ist ausdrücklich dazu berechtigt, die Daten des Kunden an Händler zum Zweck der Angebotserstellung oder Auftragsabwicklung weiterzugeben.
3. Der Kunde ist berechtigt, die Löschung seiner gespeicherten persönlichen Daten zu verlangen.
§11 – Die Änderung der AGB
MOTOWELL behält sich vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern oder zu ergänzen.
§12 – Gerichtsstand, geltendes Recht und Erfüllungsort
Es gilt ausschließlich ungarisches Recht. Gerichtsstand und Erfüllungsort ist Budapest.

Stand der AGB: 20.03.2020